• Allgemein

    Umzug in unser neues Zuhause

    Nachdem der Beitrag über die Wohnungssuche so viele Leser fand, möchte ich euch vom Ergebnis erzählen. Die Vermieterin hat Handwerker besorgt und alles Menschenmögliche getan, dass wir zum 01.12. einziehen können, sie hat es sogar soweit geschafft, dass wir am 27.11. Wohnungsübergabe machen konnten und am 28.11. haben wir schon angefangen zu räumen. Mein Mann hat morgens angefangen und mittags mit mir noch eine Tour gefahren, weil ich da noch Frühdienst hatte, an den folgenden Tagen sind wir jeweils 2 Touren gefahren. Unglaublich was wir alles an Zeug haben und das obwohl ich schon so viel aussortiert habe… Insgesamt 8 Touren sind wir gefahren, gut eigentlich war geplant, dass wir…

  • Allgemein

    Wohnungssuche

    Ich erschrecke immer wieder über die Preise von dem Wohnraum in unserer Gegend… In den letzten Jahren sind die so explodiert, dass ist der Hammer… Vor 4 Jahren hab ich 300-400€ weniger für den selben Wohnraum bezahlt… Da das Haus in dem wir zur Miete wohnen verkauft wird und wir das zu dem Preis in dem Zustand auf keinen Fall kaufen wollen müssen wir uns was neues suchen… Das ist aber gar nicht so einfach.. Wenn es dann mal was halbwegs bezahlbares gibt, was noch gefällt (und wir sind echt nicht anspruchsvoll, es sollte nur nicht grad im 4. Stock oder mehr als 4 Parteien im Haus sein) bekommt man…

  • Allgemein

    Kinder, wie viele und wann?

    Für mich stand schon als kleines Mädchen fest, dass ich zwei Kinder möchte und da man es als Kind nicht besser weiß, war mein Wunsch immer erst ein Junge und dann 2-4 Jahre später ein Mädchen, dass der große Bruder auf die kleine Schwester aufpassen kann. Naja, ok, im Laufe der Zeit lernt man dazu und dann war mein Wunsch halt nur noch zwei Kindern, das Geschlecht kann man ja nicht wirklich beeinflussen, wie ich dann gelernt habe. Als ich meinen Mann kennen lernte sagte er mir, dass er gar keine Kinder mehr haben möchte. Er hat ja schon eine Tochter. Das war für mich natürlich ein kleiner Schock, aber…

  • Allgemein

    1000 Fragen über mich

    Bei der lieben Johanna von Pinkepank habe ich die „1000 Fragen über mich“ gefunden, als Blogparade und möchte gerne mitmachen. Sie schreibt die Fragen könnten zur Selbstfindung helfen, denn wer sind wir eigentlich noch, außer die Mama von …. ?! Ob Sie mir wirklich dabei helfen mich selbst zu finden weiß ich nicht, aber ich finde die Idee dahinter schön. Vielleicht hilft die Selbstfindung auch für meine Selbsthygiene und hilft mir mich selbst mehr anzunehmen und zu lieben. Das fällt mir nämlich manchmal nicht ganz leicht, auch aufgrund meines Aussehens.. Die Fragen sind übrigens aus dem Magazin the Flow. Ich werde immer mal wieder 100 Fragen beantworten und online stellen,…

  • Allgemein

    Paar sein, nicht nur Mama & Papa, auch Mann & Frau

    Die Ehe oder Beziehung ist so wichtig, der Alltag sollte keine noch größere Rolle spielen und sich in den Vordergrund drängen. Nur wenn wir als Paar glücklich sind und uns lieben, können wir gemeinsam stark sein und für uns und unsere Kinder da sein. Kinder merken, wenn die Eltern sich streiten, auch wenn sie es nicht direkt vor den Kindern tun, da spreche ich aus Erfahrung, ich habe das als Kind oft genug miterlebt… Mann & Frau bleiben ist nicht immer einfach und auch nicht nur mit einem „ich liebe dich“ getan. Es sind die vielen Kleinigkeiten, eine kleine Aufmerksamkeit, Konflikte konstruktiv lösen, Aufgaben gerecht verteilen, gegenseitig unterstützen, miteinander flirten,…

  • Allgemein

    Ekältungszeit – 10 Tipps

    Da ist sie wieder, die kältere Jahreszeit… Die Viren & Bakterien & Seuchen fliegen durch die Kitas und Tagesmutter Wohnungen und auch auf der Arbeit ist es meist nicht besser… Ein Kind steckt das nächste an und die die Eltern und so nimmt das Unheil seinen Lauf… Da es uns nun auch unvorbereitet und dieses Jahr sehr früh erwischt hat erzähle ich euch mal von einigen Hausmitteln die ich gerne anwende und von manchen, die mir empfohlen wurden im Laufe der Zeit… 1. Zwiebelsaft Schneide eine Zwiebel klein, und fülle sie mit Honig oder braunem Kandis in ein Glas und verschließe es. Ein paar Stunden stehen lassen, es bildet sich…

  • Allgemein

    Bedürfnisorientierte Erziehung / AP

    Wir leben Bedürfnisorientiert (AP), also wir versuchen es zumindest, denn so einfach ist das ehrlich gesagt gar nicht. Gerade bei zwei oder mehr Kindern wo viele Bedürfnisse aufeinander treffen oder wenn man selbst nicht so aufgewachsen ist. Für uns ist es aber einfach der richtige Weg, aufgrund unserer Erfahrungen in der eigenen Kindheit und durch den Wunsch wie unsere Kinder aufwachsen sollten. Wir leben nicht strikt nach einem Plan und ja, wir sind nicht perfekt und auch wir werden mal laut, wenn die kleinen MonsterMädels uns die Nerven zerreißen, aber im Grunde geht es bei uns ziemlich harmonisch und entspannt her ohne Strafen, ohne Erpressungen und mit Achtung der Bedürfnisse…

  • Allgemein

    Stillmythen

    Fast alle Mamas und auch manche Papas kennen sie.. Egal, ob sie selbst gestillt haben oder nicht, die Mythen rund um das Stillen kennt man und die halten sich leider schon ewig in unserer Gesellschaft… Ich möchte mal so manche nennen, die mir einfallen und das sind bestimmt bei weitem nicht alle… Ihr könnt gerne kommentieren, wenn euch noch mehr einfallen. ⁃ „Als stillende muss auf blähende Lebensmittel verzichten und darf keinen Orangensaft trinken.“ Das ist nicht richtig, die Muttermilch wird aus dem Blut gebildet und nicht aus dem Mageninhalt, also müsste man theoretisch auf nix verzichten, außer Alkohol und Drogen. Manche Frauen beobachten trotzdem bei ihren Kindern Bauchschmerzen, wenn…

  • Allgemein

    Warum Reboarder?

    Heute möchte ich euch mal erzählen warum ich es wichtig finde, dass Kinder im Reboarder fahren. Nein, der Beitrag soll kein Gehetze oder sonst was gegen andere Mütter sein, es ist einfach nur meine Empfindung und Empfehlung für das Autofahren mit Kindern. Ich verurteile auch niemanden, der sich gegen Reboarder entscheidet oder es nicht besser weiß und sich deshalb für einen vorwärtsgerichteten Sitz entscheidet. Unser Große (Monsterkind) fuhr nach Ihrer Babyschale, die sie hatte bis sie 11 Monate war, selbst lange im vorwärtsgerichteten Sitz, ich wusste es nicht besser und in dem Geschäft in dem wir waren gab es zwar Reboarder, aber uns wurde ein anderer Sitz empfohlen. Wie das…

  • Allgemein

    Der 3. Geburtstag oder WO ist die Zeit nur hin?!

    Am Samstag haben wir den dritten (!!!) Geburtstag von Monsterkind gefeiert.. Sie hatte zwar am Donnerstag schon Geburtstag und konnte da schon mit uns, Oma und einer guten Freundin von uns zuhause feiern, aber heute war die „große Feier“. Ich habe gestern Abend zusammen mit der Tante noch die restlichen Vorbereitungen gemacht. Dieses Jahr habe ich mich gegen eine Mottoparty entschieden, das wird in den nächsten Jahren bestimmt noch oft genug von ihr gewünscht und dadurch, dass ich die Woche noch im Krankenhaus liegen musste, war eh nicht alles so, wie ich es mir eigentlich für sie gewünscht habe, aber ihr hat es trotzdem gefallen und dass war das wichtigste.…

  • Allgemein

    Als Mama mal Freizeit haben

    Gönnt ihr euch eigentlich als Mama mal Zeit für euch? Zeit für Freundinnen? Zeit für Wellness oder ein Hobby? Wirklich ganz für euch so ohne Kinder? Schafft ihr das zeitlich und vor allem auch emotional? Die meisten werden jetzt wahrscheinlich schon schmunzeln und sich denken, ähm hallo ICH bin doch die Mama, wie soll ich das denn machen?! Ich hab doch gar keine Zeit dafür! Ja, so geht es mir auch, also eigentlich… Ich liebe meine Rolle als Mama, ich liebe meine kleinen Monster über alles, aber manchmal ist es doch auch mal ganz entspannt ohne die kleinen Monster was zu unternehmen, auch wenn es gefühlt nur einmal im Schaltjahr…

  • Allgemein

    Leben mit einer chronischen Erkrankungen

    Aus aktuellem Anlass fällt mein Beitrag heute nicht direkt unter das Motto Familienleben, sondern bezieht sich auf meine Krankheit. Ich leide seit 21 Jahren unter Psoriasis (Schuppenflechte), sprich seit ich 6 Jahre jung war. Hier eine kurze Erklärung dazu: „Schuppenflechte beruht auf einer genetischen Veranlagung, sie ist nicht heilbar und geht mit sichtbaren Krankheitszeichen einher. Wer erkrankt ist, leidet oft unter Ausgrenzung und Diskriminierung. Für die weltweit Millionen Betroffenen ist diese nichtansteckende Hautkrankheit deshalb ein harter Schicksalsschlag. Die WHO führt Schuppenflechte in ihrer Liste der besonders schweren Krankheiten, die international größte Aufmerksamkeit erhalten sollten. Moderne Therapien machen Hoffnung, da sie die quälenden Symptome oft besser lindern können. Schuppenflechte wurde von…

  • Allgemein

    Kitastart nach der Sommerpause

    Die Monstermädels gehen seit Februar und April in Fremdbetreuung. Das Monsterkind mit 2j7mon in die Krippe und Monstermini mit 1j3mon zur Tagesmutter, da auch ich dann wieder arbeiten musste. Die Kita von Monsterkind hatte zwei Wochen Ferien, da aber die Tagesmutter von Monstermini drei Wochen Urlaub nahm, beschlossen wir dass Monsterkind so lange auch zuhause bleiben kann, denn einer von uns war ja eh immer zuhause oder auch beide gleichzeitig. Aber dann kam alles ein bisschen anders als geplant.. Mitten in der Sommerpause wurde meine Krankheit schlimmer und ich musste ins Krankenhaus. Mein Mann war zuhause und umsorgte die Mädels super toll, sie waren fast täglich bei mir. Danach musste…