Allgemein

Paar sein, nicht nur Mama & Papa, auch Mann & Frau

Die Ehe oder Beziehung ist so wichtig, der Alltag sollte keine noch größere Rolle spielen und sich in den Vordergrund drängen.

Nur wenn wir als Paar glücklich sind und uns lieben, können wir gemeinsam stark sein und für uns und unsere Kinder da sein. Kinder merken, wenn die Eltern sich streiten, auch wenn sie es nicht direkt vor den Kindern tun, da spreche ich aus Erfahrung, ich habe das als Kind oft genug miterlebt…

Mann & Frau bleiben ist nicht immer einfach und auch nicht nur mit einem „ich liebe dich“ getan. Es sind die vielen Kleinigkeiten, eine kleine Aufmerksamkeit, Konflikte konstruktiv lösen, Aufgaben gerecht verteilen, gegenseitig unterstützen, miteinander flirten, Zeit für sich selbst einplanen (sowohl als Paar, aber auch jeder für sich ganz alleine), eine Umarmung, ein Kuss, nachfragen wie es dem anderen geht oder wie der Tag so war…

Bei vielen Dingen denkt man, ja klar ist ja selbstverständlich..

Wirklich?

Dann denkt mal drüber nach wann ihr das „Selbstverständliche“ das letzte mal gemacht habt und ob es nicht nur eine Ausnahme war..

„Es ist Liebe, wenn du mir Rosen schenkst. Oder mir Küsse aufs Ohr hauchst. Und wenn du mir tausend Kosenamen gibst, ist das sicher auch Liebe. Aber wenn du einfach so, meine Hand nimmst, mit jener absichtslosen Zärtlichkeit, dann weiß ich, dass du mich liebst.“

-Rosalie Tavernier-

Wir hatten vor kurzem einen Pärchentag, sowas ist echt mega selten bei uns, weil wir niemanden haben, der die Kids mal eben paar Stunden oder gar einen Tag nehmen kann, entweder sind alle berufstätig oder die zwei zusammen sind dann doch zu viel und zu anstrengend.

Aber die Tante & der Onkel schaffen es die zwei zu bändigen und so bekamen wir endlich mal wieder einen Tag nur für uns. Der Besuch kam Freitag spät und blieb bis Sonntag Abend. Die MonsterMädels sind mit Onkel & Tante ins Schwimmbad gefahren und verbrachten einen tollen Tag. Auch das zu Bett gehen haben sie übernommen, sodass wir wirklich den ganzen Tag nur für uns hatten. Das hatten wir das letzte mal letzten Dezember….

Und glaubt mir, ich hab echt gemerkt, dass wir den Tag bitter nötig hatten. Gerade jetzt, nachdem ich ja gut 3 Monate krankheitsbedingt quasi ausgefallen bin und oft schlecht gelaunt war… Wir sind auch ins Schwimmbad gefahren, aber natürlich in ein anderes als die Kids. Es war eine Therme und wir haben es uns dort gut gehen lassen.

Anfangs waren wir beide noch sehr unruhig, mein Mann konnte sich schneller beruhigen, ich musst erst mal realisieren, dass ich abschalten kann, es hat bestimmt fast eine Stunde gedauert, bis ich angefangen habe mich zu entspannen.

Wir sind geschwommen, haben uns über uns und die Zukunft mit Haus bauen oder kaufen und Kindern und viele verschiedene Dinge unterhalten, lagen uns einfach nur still in den Armen und haben unsere Zweisamkeit genossen. Die Zeit ging schneller rum als gedacht, wie es meist so ist, wenn es schön ist.

Zum Abendessen sind wir dann Burger essen gefahren zu „Die Kuh die lacht“. Der Laden ist definitiv empfehlenswert. Wir haben uns Burger selbst zusammen gestellt, selbstgemachte Limo & Eistee getrunken, uns unterhalten und ein heißes Abendessen in Ruhe genossen. Ein Essen in Ruhe, was beim Verzehr auch noch heiß ist gibt es sonst selten, zumindest nicht für beide gleichzeitig.

Am nächsten morgen hat mein Mann für uns alle Brötchen geholt, er kam aber nicht nur mit Brötchen zurück. Nein… Als wäre er ganz frisch verliebt hat er mir einen wunderschönen Strauß Blumen mitgebracht. Das tolle daran ist, dass er nicht nur wunderschön ist und meine Lieblingsfarbe hat, er erinnert uns beide auch noch an meinen Brautstrauß.

Es ist unglaublich wie viel Nähe und Geborgenheit in uns aufkam über den Tag, ich hab gemerkt, dass wir im Alltag gar nicht so aufmerksam zueinander sind, was mich im Nachhinein doch auch traurig macht. Hier gelobe ich definitiv Besserung… Ich habe mich meinem Mann so nahe gefühlt wie schon lange nicht mehr.

Wenn wir die Möglichkeit haben, wollen wir das jetzt öfters machen. Nicht immer einen Tag weg fahren, das geht ja nicht so einfach, aber zum Beispiel wenn die Kinder schlafen einfach mal den Haushalt liegen lassen und wirklich nur Zeit zu zweit verbringen. Einfach für uns was tun oder auch nix tun, aber einfach nur wir zwei und keine Ablenkung.

„Ohne Glauben an ihre Dauer wäre die Liebe nichts, nur Beständigkeit macht sie groß.“
-Honoré de Balzac-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.