Allgemein

Kindheitserinnerungen, schön und nicht so schön

Vor kurzem habe ich bei Yva von yvprysm hat eine schöne Blogparade entdeckt. Es geht um das Thema Kindheitserinnerungen. Ich mag Erinnerungen, auch wenn meine Kindheit nicht die Beste war, war sie auch nicht die Schlimmste und so mache ich mal mit.

Ich bin 1991 geboren, also ein 90‘s Kind und habe einen 4 Jahre älteren Bruder. Es gibt viele Bilder auf denen er sich rührend um mich gekümmert hat, als ich noch ein Baby und Kleinkind war… Schön war die Zeit..

Doch irgendwann hatten wir gefühlt nur noch Streit… Es war die Zeit nachdem unsere Eltern sich getrennt hatten und wir beide hatten unser Päckchen zu tragen.. Ab nun war meine Mutter Alleinerziehende und viel arbeiten, kaum zuhause und wir waren oft auf uns alleine gestellt. Wir wurden streng erzogen, mit Bestrafungen und allem drum und dran..

Wir waren gerade mal 6 und 10 und echt viel allein. Oft haben wir gestritten, aber wenn es darauf ankam haben wir zusammen gehalten. Jedes zweite Wochenende waren wir bei unserem Vater, beim nach Hause bringen haben wir immer bei unserer Oma angehalten. Ich habe diese Wochenenden so geliebt.. Bis er eines Tages eine neue Freundin hatte… Ab dann ging es bergab… Mein Bruder wohnte zwar eine Zeit lang dort, aber das lief nicht so toll… Er zog dann in seine erste eigene Wohnung und der Kontakt zu unserem Vater wurde immer schlechter, ja wir waren dann schon 14 & 18, aber hey, auch dann braucht man seinen Vater noch…

Es ging dann soweit, dass mein Bruder gar keinen Kontakt mehr zu ihm hatte und allein das Thema bei ihm schon Wutanfälle auslöste…

Also stand ich alleine da mit meiner Sehnsucht nach meinem geliebten Vater, der bis dahin immer mein Held war, den ich verteidigte bis aufs Blut, auf der einen Seite, meiner Mutter und meinem Bruder mit ihrem Hass auf ihn auf der anderen Seite…

Es sind viele viele Fehler passiert in diesen ganzen Jahren, von allen Seiten… Ich habe immer wieder versucht den Kontakt aufzubauen, jedoch jedes Mal ohne Erfolg…

Der letzte Versuch endete mit 18, kurz nach seinem 50. Geburtstag, mittlerweile war er in den Hunsrück gezogen, mit seiner Freundin und ihrem Sohn. An seinem 50. Geburtstag verkündete er um Mitternacht stolz, er habe am Vortag seine Freundin geheiratet… natürlich war ihr Sohn dabei, aber mir und dem Rest meiner Familie erzählte er nichts… Für uns ein kleiner Schock und für mich persönlich ein Schlag ins Gesicht. Ich flüchtete erst mal von der Feier und meine Tante tröstete mich. Kurz danach dann der komplette Kontaktabbruch.

Wir haben uns dann erst Jahre später auf den Geburtstagen meiner Oma wieder gesehen und auch da außer einem hallo nichts… Er hat bis heute seine 2 Enkelinnen nicht kennen gelernt. Ich finde es immer noch schade, dass diese 2 wundervollen Mädchen ihrem Opa nicht kennen lernen dürfen, auf der anderen Seite habe ich auch Angst, dass wenn sie ihn kennen lernen, er plötzlich einfach nicht mehr da wäre…

Eigentlich wollte ich über die schönen Seiten in meiner Kindheit schreiben, aber meine Finger fingen an zu tippen und meine Gedanken leiteten sie… Es tut gut sich sowas von der Seele zu schreiben, ob es jemand hören will oder nicht…

Nun wechseln wir aber lieber mal zu den schönen Seiten bevor meine Tränen mich gar nichts mehr sehen lassen…

Wir sind auf dem Land aufgewachsen, in einem kleinen Ort mit ca 650 Einwohnern zu der Zeit, was ich echt toll fand und es auch für meine Kinder so beibehalten werde. Wir konnten noch unbeschwert auf der Straße oder im Wald spielen, ohne dass sich jemand sorgen machen musste. Es gab keine Handys, aber unsere Eltern wussten trotzdem immer wo wir waren.

Wir kletterten viel auf Bäume, spielten Basketball auf dem Spielplatz oder hingen bei schlechtem Wetter vor unserer Nintendo und spielten hauptsächlich super Mario. An schnellem Tagen hatten wir das Spiel in ein paar Stunden durchgespielt, natürlich mit paar Abkürzungen.

Mein Bruder und ich hatten sehr viele Freiheiten in der Kindheit und auch in unserer Jugend.

Die Beziehung zu meinem Bruder hat natürlich auch unter den ganzen Vorkommnissen unsere Kindheit gelitten, aber es wurde immer besser und tief in uns drin wissen wir, dass der andere uns liebt.

Bruderherz, falls du es geschafft hast den Text bis hier hin zu lesen, ich liebe dich wirklich sehr. ❤️

Urlaube gab es eigentlich nicht viele, als meine Eltern noch zusammen waren, waren wir immer wenn es ging auf einem tollen Campingplatz, wir hatten einen Dauerstellplatz und dort tolle Freunde. Einmal waren wir noch in Dänemark mit einer befreundeten Familie vom Campingplatz, jedoch erinnere ich mich nicht mehr so gut daran, da ich da ca. 4 oder 5 war. Nach der Trennung hat mein Vater den Platz erhalten und wir waren noch ein paar Jahre dort, bis er es sich nicht mehr leisten konnte.

Als ich so 9 oder 10 war, war ich dann im Sommer immer im Zeltlager, mein Bruder nur ein Jahr, er fand es furchtbar, ich fand es super. Ja, wir sind sehr unterschiedlich. Er ist dann in den nächsten Jahren immer mit meiner Mutter in den Urlaub geflogen während ich im Zeltlager war. Ich habe auch sehr viel Zeit bei meiner Oma verbracht.

In den Herbstferien war ich auch ein paar mal bei meiner Tante, ihr Mann und ihre Schwiegereltern haben Weinbau, da habe ich gerne Zeit verbracht und geholfen und mit den Hunden gespielt.

Es gibt also doch auch schöne Erinnerungen an meine Kindheit und nicht nur diesen trostlosen Mist um die Scheidung und diese ganze Psychokacke drum herum…

Die schönen und die unschönen Erinnerungen haben ihre Spuren hinterlassen, aber sie haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich heute bin. Durch meine Kindheit habe ich für meine eigene Familie auch einige Vorstellungen und mich unter anderen für unsere Art von Erziehung entschieden.

2 Kommentare

  • Stefanie

    Hallo Jessy,die Zeiten auf dem Campingplatz waren wirklich schön.Nadine und Melanie haben immer mit euch gespielt. Aber nach der Trennung deiner Eltern ist auch unser Kontakt zu Euch abgebrochen,schade
    LG Steffi

Schreibe einen Kommentar zu Stefanie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.