Rezepte

Kartoffelsuppe

Zutaten:

1kg Kartoffeln

1 x Suppengrün

400gr Champignons

1ltr. Gemüsebrühe

1Pck Schlagsahne

Würstchen oder Speck, je nach Belieben als Einlage

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln und Suppengrün schälen und klein schneiden, Champignons klein schneiden. Alles in separate Schüsseln legen.

Kartoffeln in einem Topf ca 5min anbraten, danach Champignons zugeben und mit braten, am Ende noch das Suppengrün hinzu geben und auch nochmal 5min mit braten.

Gemüsebrühe hinzugeben und alles 30min. lang auf mittlerer Stufe köcheln lassen, zwischendurch umrühren.

Wenn das Gemüse schön durchgekocht ist mit einem Stabrührer klein pürieren.

Sahne zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Würstchen in der Suppe warm werden lassen oder Speck anbraten und hinzugeben.

Fertig ist unsere Lieblingssuppe.

Naked cake – die schnelle Schummelvariante

Zutaten:

1

Wiener Tortenböden, hell

1 Beutel

Cremepulver, z. B. Dr. Oetker Paradiescreme Weiße Schokolade

300 ml

Kalte Milch

5 Becher

Schlagsahne

4 Tüte/n

Sahnesteif

1 Tüte/n

Vanillezucker

500 g

Beeren, nach Belieben

n. B.

Puderzucker oder Dekoration

Zubereitung:

Dauer: ca. 30 Min.

Ruhezeit: ca. 1 Std.

Zuerst die Beeren waschen und trocken tupfen. Den Tortenboden auspacken und den ersten Boden auf eine Tortenplatte setzen.

Die Paradiescreme nach Anleitung mit 300 ml kalter Milch zubereiten und kurz in den Kühlschrank stellen.

Die Sahne zusammen mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät steif schlagen. Die Sahne muss dafür vorgut gekühlt sein. Anschließend die Creme vorsichtig mit der Sahne vermischen.

Nun einen Klecks der Creme-Sahnemischung auf dem Tortenboden verteilen und glatt streichen. Ein paar Beeren oben drauf geben und wieder einen Klecks der Creme darauf verteilen, so dass die Beeren bedeckt sind. Den zweiten Tortenboden auf die Cremeschicht geben und vorsichtig andrücken. Wieder Creme und Beeren auf dem Boden verteilen. Den dritten Boden auf die Cremeschicht setzen und andrücken. Dann noch eine Schicht Creme verteilen und nun könnt ihr nach Belieben dekorieren, zum Beispiel nur mit Beeren oben drauf. Dann alles mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen, dass sie Creme schön fest wird und nix weg läuft.

Wer möchte, kann kurz vor dem Servieren die Beeren mit Puderzucker bestäuben oder anderweitig dekorieren. Ich hab ein paar Schokoladenröllchen genommen.

Falls ihr keinen fertigen Tortenboden verwenden wollt, klappt das mit Biskuit auch ganz wunderbar.